Zurück zur Übersicht

Tele­medi­zin­ische Sprech­stunde für Diabetes-Patienten

Ein Beitrag von: Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) Garmisch-Partenkirchen

Typ-1-Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter. Die Insulintherapie erfordert engmaschige Beratungskontakte und Anpassungen des Therapieregimes während des Wachstums, der Pubertät und bei sich veränderten Alltagsgewohnheiten. Ergänzend zu den regelmäßigen, mindestens quartalsweisen ambulanten kinderdiabetologischen Vorstellungen bieten wir im Sozialpädiatrischen Zentrum Garmisch-Partenkirchen eine telemedizinische Sprechstunde für unsere Patienten mit Diabetes mellitus und ihre Familien an. Daten von Insulinpumpen und Glukosemesssystemen, sowie Blutzuckertagebücher können uns sicher über die klinikinterne Cloud übermittelt werden. Über die zertifizierte Videoplattform RED connect können wir uns sicher verschlüsselt per Video oder alternativ am Telefon austauschen und gemeinsam Therapieanpassungen besprechen. Hierdurch ist ein engmaschiger Austausch mit unseren Patienten und ihren Familien möglich – auch bei langen Anfahrtswegen. Dies hat sich insbesondere während der Coronavirus-Pandemie mit dem zeitweise erschwerten Zugang zu Präsenzterminen vor Ort bewährt.

Ein Beitrag von:

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) Garmisch-Partenkirchen
Ansprechpartnerin: Dr. med. Katharina Köstner, Komm. Ärztliche Leiterin SPZ, Diabetologin DDG
Telefon: 08821 701 1450
Fax: 08821 701 9450
E-Mail: diabetes@rheuma-kinderklinik.de
Zurück zur Übersicht