Zurück zur Übersicht

„Ich pack das!“ Klingt so einfach...

Ein Beitrag von: kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen

„Ich pack das!“ Klingt so einfach, doch leichter gesagt als getan. Hilfreiche Selbst-Verbalisation, sogenannte Mut-Mach-Sätze, sind in der Regel bei der Bewältigung von Angst hilfreich, wenn sie realistisch formuliert sind. Dass die Art und Weise des Denkens einen großen Einfluss auf die Psyche und auf unsere Befindlichkeit hat, ist längst wissenschaftlich bewiesen. Optimisten leben länger, sind gesünder etc.

Extremsituationen wie schwere Krankheiten, Verlust von Arbeitsplatz oder gar Naturkatastrophen verlangen unserer Anpassungsfähigkeit viel ab. Resiliente Menschen, also Menschen die besonders psychisch widerstandfähig sind, tun sich da etwas leichter. Resilient ist man z. B. wenn man optimistisch ist, Situationen akzeptieren kann, lösungsorientiert denkt, die Opferrolle verlässt, Verantwortung übernimmt, Beziehungen pflegt und zukunftsorientiert handelt.

Doch nicht alle Menschen sind so resilient, dass sie sich von Schicksalsschlägen gut erholen. Bei manchen können länger anhaltende, nicht beeinflussbare Belastungen zu einer Destabilisierung und zu psychischen Erkrankungen führen. Deshalb rate ich, sich durch die Überzeugung es (alleine) schaffen zu müssen nicht zusätzlich unter Druck setzen zu lassen, sondern das Stresserleben mit jemandem zu teilen. Holen Sie sich Unterstützung, im Freundeskreis oder in Fachkreisen. Denn der Volksmund erkannte schon richtig: geteilte Freude ist doppelte Freude, geteiltes Leid ist halbes Leid.

Ein Beitrag von:

Frau Dr. Anna Beraldi
Leitende Psychologin
kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen

Fachklinik für Psychiatrie, Neuropsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Auenstr. 6
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon | + 49 (0) 8821 77-0
Fax | +49 (0) 8821 77-6409
E-Mail: info@psychiatrie-gap.de
Homepage: kbo-gap.de

Zurück zur Übersicht